Unsere erste Rucksackreise nach Thailand

Mit dem Rucksack nach Singapur, Thailand und Kuala Lumpur

Heute zeige ich dir viele Fotos, von unserer Rucksackreise nach Singapur, Thailand und Kuala Lumpur. Ich hoffe die Fotos gefallen dir.

Unsere erste Rucksackreise

Wenn andere das können, dann können wir das auch

Sandra und ich wollten heuer eine gemeinsame große Reise unternehmen. Bisher waren wir gemeinsam nur in Europa unterwegs (was natürlich auch schön war), aber wir wollten etwas erleben. Also durchforsteten wir diverse Reiseblogs und kamen relativ schnell auf den Blog von Conni (http://planetbackpack.de). Der Blog ist einfach genial. So viele Storys, Tipps, Tricks und Inspirationen einfach Hammer. Conni ist Digitale Nomadin und bloggt ihre Erfahrungen, wie sie in anderen Ländern arbeitet, reist und etwas erlebt.

Was uns sofort ins Auge gefallen ist, Conni (und auch viele andere Blogger/Personen) reisen nur mit Handgepäck. Was für Sandra und mich anfangs unvorstellbar war, ist heute für uns Realität. Wir dachten uns: „Wenn das andere können, dann können wir das auch“. Also beschlossen wir, nur mit Handgepäck zu reisen und auch die Reise nicht wirklich zu planen. Einfach schaun wos hin geht. Wenns uns wo gefällt bleiben wir länger, wenn nicht, dann nicht :D.

Sandras Onkel hat auf Bali ein Restaurant mit Unterkünften und dort ist es wunderschön. Da ich noch nie in Indonesien war, beschlossen wir Sandras Onkel zu besuchen. Also buchten wir einfach im Sommer 2015 einen Flug von München nach Singapur und alles weiter werden wir dann kurz vorher buchen und rausfinden. So war zumindest der Plan letztes Jahr :D.

Unsere Reiseroute

Ich weiß gar nicht mehr warum/wie/wann, aber irgendwann hab ich zu Sandra gesagt, warum reisen wir eigentlich nicht nach Thailand? Wie gesagt, wir hatten eigentlich keinen Plan, also reisten wir nach Thailand. Singapur wollten wir uns sowieso anschauen und da der Flug schon gebucht war, ging es also zuerst nach Singapur. Singapur ist einfach genial. Hammer Stadt.

Hier findest du unsere endgültige Reiseroute.

Unsere Rucksackreise nach Thailand Singapur Kuala Lumpur

Von Singapur ging es danach nach Krabi, Koh Phi Phi, Koh Samui, Koh Tao, Kuala Lumpur und wieder zurück nach Singapur.

Wir haben nur die ersten zwei Nächte in Singapur gebucht und alles andere dann vor Ort entschieden. Kurz vor der Reise habe ich mich etwas erkundigt und einige Ort, die mir gefallen, zusammengeschrieben. Aber wir hatten kein fixes Ziel, nichts gebucht – wir waren einfach FREI. Das war extrem genial.

Einfach genial

Wir haben so viel erlebt und ich könnte vermutlich noch 10 Stunden vor dem PC sitzen und in die Tasten hauen. Aber die Zeit nehme ich mir jetzt nicht. In meinem Travelvideo (folgt demnächst) bekommst du dann garantiert viele weitere Eindrücke von unserer Reise.

Kurze Zusammenfassung unserer Reise:

  • Nur mit Handgepäck zu fliegen/reisen ist einfach genial. Man muss am Flughafen nicht auf den Koffer warten, der Koffer muss nicht gezogen werden, du bist viel schneller und flexibler, auf den Fähren schmeißen sie die Koffer nur so durch die Lüfte, dass jeglicher Inhalt im Koffer garantiert kaputt ist (unglaublich).
  • Wir sind also mit zwei kleinen Rucksäcken gereist und haben echt nicht viel mitgehabt. Unsere Wäsche haben wir jede Woche irgendwo waschen lassen – und das hat echt gut funktioniert (und war mega billig)
  • Unabhängig & ungeplant zu Reisen hat uns extrem gut gefallen. Werden wir garantiert wieder so machen.
  • Singapur war der Hammer – wunderschöne saubere Stadt
  • Thailand hat so viele schöne Strände und Buchten. Das Wasser ist echt genial.
  • Aber Thailand ist das neue Mallorca. Gerade auf Koh Phi Phi & Koh Samui geht die Party ab. Das wussten wir zuvor nicht und wir waren etwas schockiert. Wer also Ruhe sucht, der muss genau schauen, wo er seine Unterkunft bucht (Bewertungen auf Booking.com helfen extrem)
  • Kuala Lumpur hat uns nicht so gut gefallen, liegt wahrscheinlich an die 40 Grad mitten in der Stadt.

Travelvideo

Fotos von unserer Reise

4 Kommentare
  • Teresa
    Veröffentlicht um 10:30h, 07 April Antworten

    Hallo,

    schaut nach einer unglaublich tollen Reise aus!

    Mein Freund und ich werden im Juni auch eine Rucksackreise machen, allerdings mit Interrail durch Skandinavien.
    Da möchten wir natürlich auch so wenig wie möglich mitnehmen.

    Welches Kameraequipment hattet ihr denn dabei?
    Ich hätte am liebsten alle meine Objektive dabei aber da schlepp ich dann zuviel.

    Lg Teresa

    • Andreas
      Veröffentlicht um 10:34h, 07 April Antworten

      Hallo Teresa,
      ich hatte meine Sony A7RII und das ZEISS 35mm f/2.8 mit. Für mich war das die perfekte Kombi (sehr leicht und klein).
      Reist ihr auch nur mit Handgepäck? Ich kanns euch echt empfehlen.
      LG Andreas

      • Teresa
        Veröffentlicht um 12:49h, 07 April Antworten

        Naja geplant war mit unserem tramping Rucksäcken zu fahren.
        Die sind zwar größer als eure aber man muss sie ja nicht bis oben hin vollstopfen 😉

        Ah ok, ich überlege nur mein 50mm 1.4 mitzunehmen, aber ich hab immer Angst, dass es für bestimmte Motive nicht passt.
        Bei meiner letzten Rucksackreise hatte ich nur mein Zoomobjektiv 18-135mm dabei. Blendentechnisch kann das natürlich nicht mithalten.
        Unter 50mm habe ich leider kein Fixbrennweitenobjektiv.
        Vielleicht nehm ich das 50er und mein 10-22mm mit. Das deckt dann mehr ab.

        Alles nicht so einfach 😀

        Lg Teresa

        • Andreas
          Veröffentlicht um 13:10h, 07 April Antworten

          Alles klar, ja Rucksack passt sicher auch. Haben sehr viele mit großen Rucksack gesehen.
          Ja verstehe deine Gedanken. 50mm wär mir glaub ich auch nicht recht. 35mm hat perfekt gepasst.

Post A Reply to Teresa Cancel Reply

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?