Vertrag Hochzeitsdienstleister Frameblending Hochzeitsfilmer

Warum du unbedingt einen Vertrag mit jedem Hochzeitsdienstleister benötigst

Neulich hat mich eine ganz verzweifelte Braut angerufen und fragte mich, ob ich kommenden Samstag noch frei bin. Ihr Hochzeitsvideograf hat 2 Tage vor der Hochzeit ohne Grund abgesagt. What?? Wieso macht man so etwas und warum ist das nicht in einem Vertrag geregelt gewesen? Meine Gedanken und warum du unbedingt einen Vertrag brauchst, findest du hier in diesem Blogbeitrag.

Warum du unbedingt einen Vertrag mit jedem Hochzeitsdienstleistern abschließen musst!

Wie schon oben geschrieben, hat mich letzte Woche eine Braut (Sophie) angerufen und sie war total verzweifelt. Sie wollte unbedingt ein Hochzeitsfilm haben, aber ihr Hochzeitsvideograf hat 2 Tage vor der Hochzeit einfach so ohne Grund abgesagt. Ich konnte Sophie leider nicht helfen, da ich hier schon einen wichtigen Termin hatte. Aber ich nehme diesen Anruf als Gelegenheit und schreibe dir meine Gedanken und erkläre dir, warum du unbedingt einen Vertrag benötigst. Natürlich hätte ein Vertrag in diesem Fall nichts geändert, Sophie müsste trotzdem einen neuen Filmer suchen. Aber im Vertrag können wichtige Dinge geregelt sein, wie zum Beispiel: wer sucht einen gleichwertigen Ersatz, was passiert mit den auftretenden Kosten und vieles mehr. Doch zuerst einmal, warum du einen Vertrag benötigst.

Warum ein Vertrag wichtig ist!

Ein Vertrag zwischen einem Brautpaar und einem Hochzeitsdienstleister bestätigt schriftlich die Zusammenarbeit, den Termin, die Kosten und den Umfang der Leistung. Beide Seiten unterschreiben den Vertrag und bestätigen somit die Zustimmung des Vertraginhaltes. Natürlich könnte man dies per „Handschlagqualität“ ausmachen und an den guten Menschen glauben – „Wird schon passen“ oder „Was soll den passieren“. Wie man am Beispiel von Sophie sieht, passt es eben nicht immer. Und der Hochzeitstag ist einfach der falsche Tag, um leichtgläubig zu sein. Stell dirvor, all deine Hochzeitsdienstleister sagen einen Tag vor deiner Hochzeit ab und du hast keine einzige schriftliche Bestätigung. Das wird eine geile Hochzeit, ohne Location, ohne Torte, ohne Band, ohne Fotografen usw.  Ich hoffe, spätestens jetzt, bist du dir sicher, dass du von jedem Dienstleister einen Vertrag benötigst.

Ein schriftlicher Vertrag ist eine Art Sicherheit für dich. Was alles in einem Vertrag geregelt werden sollte, liest du weiter unten. Es zeigt auch definitiv von Professionalität, wenn der Dienstleister gleich von alleine sagt, wir brauchen einen Vertrag. Bei mir ist das natürlich Standard, auch ich will eine Sicherheit, dass das Brautpaar nicht 1 Tag vor der Hochzeit sagt – „nö wir heiraten morgen doch nicht und wir zahlen auch nicht“. Dann habe ich viele Anfragen zu diesem Termin abgesagt und habe € 0 verdient. Also ein Vertrag bringt nicht nur dir als Brautpaar etwas, sondern natürlich auch dem Dienstleister. Es ist eine Sicherheit für beide Seiten.

Lasst euch bitte auch nicht mit Sätzen wie „machen wir nie, wofür brauchen wir das..blablabla“ abhalten einen Vertrag zu machen. Kein Vertrag = keine Buchung. Wenn der Dienstleister wirklich keinen Vertrag akzeptiert und ihr den Dienstleister unbedingt wollt, dann schreibt ihm eine E-Mail mit folgenden Worten: „Ich fasse noch einmal alle vereinbarten Punkte, besprochen am DATUM zusammen: * Punkt 1 * Punkt 2. Bitte bestätigen Sie mir diese Vereinbarung innerhalb der nächsten 3 Tage.“. Somit hast du wenigstens etwas in der Hand. Ich empfehle trotzdem einen Vertrag :D.

Was muss alles in einem Vertrag vereinbart werden?

Natürlich hängt der Inhalt etwas vom Dienstleister ab. Wenn es eine Location ist, wird es andere Punkte als für einen Videografen geben. Aber grundsätzlich gehört Folgendes schriftlich bestätigt:

  • Kontaktdaten beider Parteien
  • vereinbarter Hochzeitstermin
  • Lieferungsbedinungen
  • Orte der Hochzeit
  • genauer Leistungsumfang
    • Uhrzeit ab wann und wie lange der Dienstleister anwesend ist
    • welche Leistungen der Dienstleister vollbringen muss
  • Zahlungsvereinbarungen
    • Gibt es eine Anzahlung, wenn ja wie hoch ist die Anzahlung, bis wann muss die Anzahlung getätigt sein
    • Wann ist der Restbetrag fällig
  • Stornierungsbedinungen
    • Bis wann kann storniert werden
    • Wie hoch sind die Stornierungskosten
  • Was passiert, wenn dein Dienstleister ausfällt
    • Wer übernimmt dann die bereits entstandenen Kosten?
    • Sorgt der Dienstleister für passenden Ersatz? Wenn ja, wer übernimmt die etwaigen Mehrkosten des neuen Dienstleisters?
  • Wer ist der Ansprechpartner des Dienstleisters

Außerdem müssen alle zukünftigen Änderungen schriftlich von beiden Seiten bestätigt werden. Noch ein kleiner Tipp – Wenn der Vertrag nicht von euch ausgestellt wird, lest euch unbedingt den gesamten Vertrag durch und auch die AGB’s. Nicht das ihr etwas übersieht und es später bereut.

PERSÖNLICHE MEINUNG

Meine persönliche Meinung ist ganz klar „ohne Vertrag, keine Buchung“. Ich kann im besten Willen nicht verstehen, warum der Videograf von Sophie 2 Tage vorher ohne Grund abgesagt hat. Natürlich kann es Gründe für die Absage geben, aber die müssen schon sehr gut sein. Ein Grund wäre ein Todesfall oder wenn ich einen Unfall hatte und im Krankenhaus bin oder mit Gips im Bett liege. Aber das sind ja gute Gründe (und auch verständliche). Hoffentlich passiert mir diese nie, aber wenn, dann würde ich mir den Arsch aufreisen, würde den besten Ersatz finden und alles mir mögliche tun, um das Brautpaar zu entlasten und die Hochzeit zu ermöglichen, die sie sich vorstellen. Das wäre das Mindeste.

Wie stehst du zu diesem Thema? Hast du für all deine Dienstleister einen Vertrag oder vertraust du auf den guten Menschen?

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?