Rest deines Lebens mit einer Person?

Macht der Gedanke den Rest deines Lebens mit einer Person zu verbringen dich nervös?

Wenn du nasse Hände bekommst, wenn du daran denkst jeden Tag neben derselben Person aufzuwachen, bist du nicht alleine. Selbst die meisten Beziehungsprofis werden dir sagen, dass „kalte Füße“ ein natürlicher Teil der Hochzeitsvorbereitungen sind. Ich helf dir damit umzugehen.

Du bist glücklich, du bist verlobt! Also warum schaust du deinen Partner an und fragst dich mitmal, ob Monogamie etwas für dich ist. Atme tief ein. Ehrlich, du bist nicht alleine mit dem Gedanken. Das ist eine Angst die viele Paare erleben- besonders die, die sich an den Gedanken den Rest ihres Lebens miteinander zu verbringen gewöhnen.

den Rest deines Lebens mit einer Person verbringen

Warum wir ausflippen

Du hast Angst, das nichts mehr sexy sein wird
Die Annahme, dass ein One Night Stand jedes Wochenende das erotischste überhaupt ist, ist weit verbreitet. Da hilft es nicht, dass uns dieses „Ideal“ uns in TV Serien, Filmen und in klatschhaften Gesprächen zwischen Freunden vorgelebt wird. Aber manchmal ist ein wenig gesunder Angstinstinkt eine positive Sache. Ein wenig Zittern kann hilfreich sein. Blauäugige Menschen sind generell nicht auf eventuelle Fallen, die jeder Partnerschaft bevorstehen, vorbereitet.

Du hast Angst, dass du dich eingesperrt fühlen wirst
Du kennst die Gerüchte, dass sobald der Ring an deinem Finger steckt die Männerabende und Barbesuche ein Ende haben. Von dem Mythos kannst du dich verabschieden. Monogamie ist kein Gefängnis, in dem du bis ans Ende deiner Tage mit einer Person in einem Zimmer eingesperrrt bist.

Es stimmt wirklich was nicht
Wenn in eurer Beziehung wirklich etwas nicht richtig läuft, dann wäre es fatal die kalten Füße zu ignorieren. Manchmal ist schwer zu sagen, woher die kalten Füße kommen, ob es wirklich ein Faktor ist, mit dem man sich näher beschäftigen sollte. Zum Glück ist der nächste Schritt immer der Gleiche: redet miteinander. Alleine oder mit einem Therapeuten oder Coach. Das Problem anzusprechen ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Wenn dein Partner deine Bedenken abtut oder dir sagt, dass sie dich nicht ernst nehmen ist das ein rotes Tuch. Daher ist es oftmal hilfreich sich Unterstützung an Bord zu holen.

Wege mit „kalten Füßen“ umzugehen

Ändere deine Perspektive
Es ist wichtig, dass du einige Faktoren anerkennst: Keine langfristige Beziehung kann mit neuer Lust mithalten, aber keine neue Beziehung kann einem Paar, dass es alles hat, das Wasser reichen. Wenn du dich an eine Person binden willst, dann müsst ihr neu definieren, was ihr sexy findet. Ja, es ist aufregend eine/n Unbekannte/n mit nach Hause zu nehmen, aber neue Fantasien zusammen mit einem festen Partner frei auszuleben kann ein viel größerer Turn-On sein. Die meisten von uns sehnen uns nach der Verbindung die viele verheiratete Paare haben. Das wirst du mit Sicherheit nicht mit jemanden finden, den du nicht so gut wie deine/n Verlobte/n kennst.

Freu dich auf die Zukunft
Dich an eine Person zu binden ist nicht das Ende deines Lebens. Es ist ein neuer Abschnitt mit vielen Vorteilen. Langfristige Partner, die ständig daran arbeiten, sich immer wieder neu kennenzulernen, teilen die Freuden einer gemeinsamen Vergangenheit, Erinnerungen, Genesungen, gemeinsamen Herzschmerz, Freundschaft und die gemeinsame Erfahrung sich durch verschiedene Lebensphasen beigestanden zu sein. Kurzfristige Beziehungen können das einem nicht geben. Wenn du dich der Idee einer langfristigen Beziehung öffnest, ermöglichst du dir das Privileg eines neuen gemeinsamen Lebens einzugehen. Wir reden hier von einer neuen Familie, eine größere und stärkere Freundschaft und die Sicherheit, dass jemand immer da ist für dich. Das geht tiefer als jeder Flirt.

Sex ist nicht alles
Lust ist ein grosser Aspekt jeder neuen Beziehung. Im Laufe der Zeit sollte es weniger wichtig werden. Hörst du? Es sollte weniger wichtig werden. Es ist nicht komisch, wenn der Lustfaktor nicht mehr gleich oder weniger ausgeprägt ist. Sexuelle Lust braucht keine Beziehung. In einer guten Beziehung steht Sex nicht im Mittelpunkt, sondern die Verbindung, die ihr euch mit der Zeit aufgebaut habt. Das heißt aber nicht unbedingt, dass ihr weniger Sex haben werdet- nur wird der Sex nicht der Aspekt sein, der euch zusammen hält.

Was du NICHT tun solltest, wenn du kalte Füße bekommst

Langeweile aufkommen lassen
Langeweile ist einer der größten Feinde der Liebe. In anderen Worten, wenn du aufhörst deinen Hobbies nachzugehen, tolle Bücher zu lesen und generell aufhörst ein Leben außerhalb deiner Beziehung zu haben, riskierst du zu viel von deiner eigenen Individualität zu verlieren. Es sind eure verschiedenen Meinungen zu bestimmten Themen, die eure Unterhaltungen interessant machen und euch etwas zum Reden gibt. Wenn Menschen aufhören zu lernen, zu erforschen und sich persönlich herauszufordern, wie kann man dann für andere interessant sein? Langzeit-Paare hören nicht auf zu träumen, produktiv zu streiten, Schwachpunkte zu teilen und das jeweilige innere Kind zu nähren.

Sich im Bett neuen Experimenten gegenüber verschließen und nicht über Sex reden
Ich rede hier nicht davon Fifty Shades of Grey nachzuspielen, aber sei deinem Partner und auch deinen eigenen Wünschen gegenüber offen, denn sexuelle Fantasien spielen einen großen Part im Lernprozess einer Beziehung. Zusammen neue Ideen zu erkunden ist auch eine gute Idee. Die meisten Paare reden nicht über Sex, aber positive, konstruktive Kommentare über Sachen, die die anturnen können Kreativität fördern und Paaren dabei helfen sich verbunden zu fühlen.

Nachtragend sein wegen großer und kleiner Dinge
Höre auf einen Elefanten aus einer Mücke zu machen, sonst können auch die kleinen Probleme mit mal große werden, wenn ihr nicht offen darüber redet. Kleine Probleme, (wie z.B. das einer von euch zu viel am Wochenende ausgibt) über die nicht geredet werden, können tiefe Schlaglöcher in die Straße eurer Beziehung hauen- mental und körperlich. Das Gleiche gilt auch für größere Probleme. Es kann zu Gefühlen von Groll führen, wenn große Sachen wie der Umzug in eine andere Stadt oder eine nicht wahrgenommene Karrieremöglichkeit unter den Teppich gekehrt werden. Es kann sich anfühlen, als wären du und dein Partner Feinde. Zu lernen sich aufrichtig zu entschuldigen und Entschuldigungen anzunehmen macht einen großen Unterschied in einer erfolgreichen Beziehung.

Warum es wirklich keinen Grund gibt kalte Füße zu bekommen

Du heiratest eine super Person
Einfach ausgedrückt: Du kennst die Person die du liebst und du würdest sie nicht heiraten wollen, wenn du dir nicht sicher wärest, dass sie die richtige Person ist.

Du bindest dich an Sicherheit und Halt
Sexiness kann in vielen Formen definiert werden und sich niederlassen kann auch ein Turn-On sein. Das Gefühl von Sicherheit und Halt sollte dir ein Gefühl von Selbstbewusstsein geben, denn du weißt, dass du offen neue Dinge ausprobieren kannst. Leute reden oft von dem Kick den sie bekommen, wenn sie einen neuen Partner kennenlernen, aber Sexualität mit der Person die du liebst ist etwas wirklich Besonderes. In meinen Augen muss man zusammen lernen können, um eine stabile Beziehung zu kreieren.

Ihr werdet zusammen alt
Du und dein Partner werdet euch beide verändern. Die coole Sache daran ist, wenn ihr das zusammen erlebt, wird es euch stärker machen als Paar. Starke Paare werden aus starken Individualitäten gemacht. Wenn ihr weiterhin als Individuum lernt und wachst, wird das lernen und wachsen als Paar automatisch folgen. Ihr werdet gemeinsam Erinnerung kreieren, die euch näher zusammen bringen und eine Bindung entstehen lässt, nach der die meisten streben.

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?